×
© 2017 Iguana Deutschland GmbH
Kontakt & Impressum

News

Ewen Fernandez und Katharina Rumpus schnellste Skater beim Berliner Halbmarathon

Fantastischer neuer Streckenrekord beim 37. Berliner Halbmarathon Inlineskating.

Fantastischer neuer Streckenrekord beim 37. Berliner Halbmarathon Inlineskating.

Der Franzose Ewen Fernandez (Powerslide/Matter Racing Team) benötigte bei seiner Siegesfahrt lediglich 30:11 Minuten und lag damit fast 30 Sekunden unter der bisherigen Rekordzeit. Bei den Damen siegte Katharina Rumpus (Powerslide/Matter Racing Team). Bei perfekten sonnigen Bedingungen feierten rund 1.500 Skaterinnen und Skater den Auftakt des GERMAN INLINE CUP 2017 – angefeuert von 250.000 Zuschauern entlang der Strecke. 

„Es ist fantastisch, mit einem Sieg in die Saison zu starten. Den Auftakt der Saison so feiern zu können, belohnt einen für das Training im Winter“, erklärte Katharina Rumpus nach ihrem Sieg beim diesjährigen GERMAN INLINE CUP Auftaktrennen. Die Heidelbergerin konnte den Berliner Halbmarathon nach 2013 und 2014 bereits zum dritten Mal für sich entscheiden. Zeitgleich kamen auch ihre Teamkollegin, die Belgierin Sandrine Tas (37:25 min.) vor der Drittplatzierten Josie Hofmann (Arma Racing) (37:25 min.) ins Ziel. Das Rennen der Damen war auf den ersten Kilometern von zahlreichen Ausreißversuchen durch Tas und Rumpus geprägt. „Die Mädels im Feld waren sehr aufmerksam, so dass jeder Ausreißversuch wieder eingefangen wurde“, so Rumpus: „Fünf Kilometer vor dem Ziel haben wir entschieden, uns ganz auf den Zielsprint zu konzentrieren.“ 

Streckenrekord für Ewen Fernandez

Auch das Rennen der Herren war auf den ersten Kilometern durch zahlreiche Attacken vor allem durch den Franzosen Ewen Fernandez, Felix Rijhnen (Darmstadt) und Bart Swings (Belgien), alle drei vom Powerslide/Matter Racing Team, geprägt. „Wir wollten das Rennen möglichst früh entscheiden und einen Massensprint vermeiden“, erklärte Ewen Fernandez im Ziel. „Ein Halbmarathon ist für Skater zu kurz, um nicht von Beginn alles zu riskieren“, betonte Bart Swings nach dem Rennen. Fernandez und Swings führten das Rennen ab Kilometer zehn im Alleingang an. Fernandez überquerte die Ziellinie als Erster mit hauchdünnem Vorsprung vor Swings. „Es war ein tolles Gefühl zum Saisonauftakt vor dieser Kulisse als Teamkollegen zusammen ins Ziel zu fahren“, betonten beide nach dem Rennen. Mit seiner Siegerzeit von 30:11 Minuten stellte der Franzose einen fantastischen neuen Streckenrekord auf. Der bisherige Streckenrekord lag bei 30:36 Minuten, aufgestellt von dem Niederländer Gary Hekman 2016. Als Drittplatzierter überquerte der Franzose Nolan Beddiaf (EOSkates World Team) die Ziellinie. 

Ergebnisse:

Damen:

1. Rumpus, Katharina (GER/Powerslide Matter Racing) 37:25 Minuten
2. Tas, Sandrine (BEL/Powerslide Matter Racing) 37:25 Minuten
3. Hofmann, Josie (GER/Arma Racing) 37:25 Minuten 

Herren: 

1. Fernandez, Ewen (FRA/Powerslide Matter Racing) 30:11 Minuten
2. Swings, Bart (BEL/Powerslide Matter Racing) 30:11 Minuten
3. Beddiaf, Nolan (FRA/EOSkates World Team) 31:46 Minuten 

Der Grand Slam des Inline-Skatings – Termine 2017

Der GERMAN INLINE CUP vereint fünf Inline-Events der Extraklasse: Der Saisonauftakt erfolgt am 2. April im Rahmen des BERLINER HALBMARATHON und wird am 25. Juni gefolgt vom hella Halbmarathon in dem Hamburg, dem Skate the Ring auf dem Salzburgring am 20. August und dem LifeInline Halbmarathon in Prag am 17. September. Der große Saisonabschluss, bei dem auch die Gesamtsieger und -siegerinnen des GERMAN INLINE CUP & WORLD INLINE CUP geehrt werden, erfolgt am 23. September 2016 beim BMW BERLIN-MARATHON in der deutschen Hauptstadt. 

Außer der klassischen Marathon- bzw. Halbmarathon-Distanz werden Kinderrennen und ein umfangreiches Rahmenprogramm geboten. Die Wettbewerbe finden an sehr attraktiven Orten statt: in den Innenstädten Berlins, Hamburgs und Prags sowie auf dem Salzburgring, einer traditionsreichen Formel?1?Strecke. 

Über die Rennen 

37. BERLINER HALBMARATHON: Der schönste Start in den Frühling!       

www.skating.berliner-halbmarathon.de 

Dieser findet für viele Bewegungshungrige auf Rollen statt, und das traditionell beim BERLINER HALBMARATHON, dem größten Wettbewerb über diese Distanz. Für die Inline-Szene und -Branche ist es DER Treffpunkt zum Saisonstart. Alle Neuigkeiten, Infos und Angebote zur Saison 2017 gibt es im Inline-Village der Messe BERLIN VITAL. 

7. Skate the Ring: Gänsehautfeeling auf dem schwarzen Eis - www.skate-the-ring.at 

Zwischen grünen Hügeln und dem Seengebiet des Salzkammergutes in unmittelbarer Nähe der Stadt Salzburg gelegen liegt der Salzburgring. Die zehn Runden (Marathon) am Salzburgring erfreuen sich seit 2011 bei Skatern zunehmender Beliebtheit und sind durch den Gesamtanstieg von 250 Höhenmetern auch ein Garant für eine ordentliche Beanspruchung der Beinmuskulatur. Zwei leichte kurze Abfahrten sorgen für kurze Erholung unter Gewährleistung voller Sicherheit. 

23. hella Halbmarathon Hamburg: Traditionsreichstes Inline-Rennen Norddeutschlands

www.hamburg-halbmarathon.de 

Auch das älteste Inline-Rennen Norddeutschlands, das im Rahmen des hella hamburg halbmarathon ausgetragen wird, verspricht Spannung pur. Hamburg ist, nach dem Auftaktrennen in Berlin, die 2. Station des German-Inline-Cups was internationale Spitzenteams garantiert. Der Skater-Höhepunkt ist die „Hamburger Abfahrt“ von Altona hinunter zum Hafen. Bei dem 800 Meter langen und höchst anspruchsvollen Gefälle sind rasante Endgeschwindigkeiten von über 50km/h möglich. 

13. LifeInline Praha: Halbmarathon im Weltkulturerbe - www.lifeinline.cz 

Der 2.710 Meter lange Kurs am Rande der Innenstadt im Praha 8 (Karlín) verspricht spannende Rennen vor begeistertem Publikum sowie ein umfangreiches Rahmenprogramm über das gesamte Wochenende und Sport und Unterhaltung für die ganze Familie. Prag als UNESCO Weltkulturerbe ist darüber hinaus eine der attraktivsten city locations. 

BMW BERLIN-MARATHON: Saisonabschluss vor ganz großer Kulisse!         

www.skating.bmw-berlin-marathon.com 

Der weltweit größte Skatemarathon kombiniert das Saisonende für den GERMAN INLINE CUP & WORLD INLINE CUP. Die Strecke durch die Metropole wird von vielen Zuschauern gesäumt und übt eine große Faszination und Anziehungskraft auf die Skater aus. Kurz vor dem Ziel mit gut gefüllten Tribünen zu beiden Seiten der Strecke genießen die Teilnehmer die spektakuläre Durchfahrt durch das Brandenburger Tor - besser geht es nicht! 

Über den GERMAN INLINE CUP - www.german-inline-cup.de 

Das Besondere am GERMAN INLINE CUP ist die richtige Mischung aus Spitzen-, Breitensport und Lifestyle – darin liegt auch der langjährige Erfolg der Serie. 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: 

Volker Schlichting
Tel. 030 83 21 794 55
schlichting@iguana-deutschland.com

Anmeldungen

Hamburg
Salzburg
Berlin Marathon

Praha: noch nicht geöffnet